11 Gute Gründe, weshalb du Pomelo frisch und getrocknet essen solltest und wie du deine Gesundheit stärken kannst

Pomelos gibt es mittlerweile fast überall. Du kannst sie in gut sortierten Supermärkten finden, aber auch in Bio-Läden oder bei Online-Händlern. Im stationären Handel gibt es sie oft als ganze Frucht mit Schale oder bereits vorgeschält, über das Internet werden dagegen oft Fruchtmischungen, Nuss-Frucht-Mischungen (z.B. im GoldTHEKE Palermo Beach), verarbeitete Produkte und Gesundheits Tees angeboten.


Was ist eigentlich eine Pomelo?

Eine Pomelo ist eine runde oder birnenförmige Baumfrucht, die in den Tropen und Subtropen vorkommt. Sie erreicht eine durchschnittliche Größe von 15 bis 25cm Durchmesser, ihr Gewicht variiert zwischen 500 und 2000 Gramm. Pomelos haben eine farblich variantenreiche, weiße, gelbe oder grünliche Oberfläche, unter der Schale befindet sich eine etwa fingerdicke, schwammartige weiße Schicht. Die Mittelachse der Frucht ist hohl, rundherum reihen sich die einzelnen Segmente der Frucht aneinander, die durch eine dünne Haut voneinander getrennt sind. Das Fruchtfleisch der Pomelo ist meistens weiß-gelb bis leicht rötlich. 

Die Pomelo ist in ihrer Definition ein Hybrid, der aus der Kombination von Pampelmuse und Grapefruit entstanden ist. Sie stellt die letzte Kreuzungsstufe zwischen Mandarine und Pampelmuse dar, aus der zuvor schon Orange und Grapefruit gezüchtet worden sind. Die genaue Entstehungsgeschichte der Pomelo liegt im Dunkeln, da Krezungsversuche an unterschiedlichen Standorten durchgeführt wurden. Die ersten Früchte, die unter dem Namen Pomelo ab der Saison 1974 im deutschsprachigen Raum erhältlich waren, stammten aus erfolgreichen israelischen Züchtungen.
Reife Pomelo Früchte

Reife Pampelmusenfrüchte hängen an den Bäumen im Zitrusgarten. Ernte der tropischen Pomelo im Obstgarten


Welche Bestandteile der Pomelo kannst du essen?

Von einer Pomelo kannst du grundsätzlich alles essen. Im Allgemeinen wirst du aber insbesondere am Fruchtfleisch interessiert sein, gerade wenn du eine Pomelo frisch kaufst. Die weiße Haut, die sich wie bei Orangen zwischen den Filetstücken befindet, kannst du ebenfalls mitessen. In ihr befinden sich auch bei der Pomelo die Bitterstoffe, allerdings besitzt sie auch einen hohen Vitamingehalt.

Die Schale ist ebenfalls essbar, im rohen Zustand allerdings kein Knabberspaß. In getrochneter Form entsteht aus ihr ein leckerer Snack, wie bei allen anderen Zitrusfrüchen wird sie aber auch verwendet, um Zesten herzustellen. Zesten sind kleine dünne Streifen, die mit einem Zestenreißer von der Schale der Pomelo abgetrennt werden und sich zum Verfeinern von Desserts oder zum Aromatisieren von Backwaren, Saucen und Getränken besonders gut eignen. Zesten werden auch bei der Dekoration von Cocktails oder Speisen in Bar und Restaurant eingesetzt.

Alternativ eignen sich Pomelos natürlich auch zum Auspressen. Der Saft kann pur getrunken werden und ist sehr bekömmlich und erfrischend, zudem existieren Rezepte zur Zubereitung von Chutneys und Gelees.

Wie schmeckt die Pomelo?

Die Pomelo ist eine Zitrusfrucht. Ihr Fruchtfleisch besitzt deshalb eine dezent saure Note. Diese ist nicht so intensiv wie bei gelben Zitronen, aber häufig ausgeprägter als bei Orangen. Obwohl die Pomelo aus einer Kombination von Pampelmuse und Grapefruit entstanden ist, verfügt sie im Allgemeinen über weniger geschmacklich wahrnehmbare Bitterstoffe, was auf ihre Größe und den großen Anteil der Innenhaut zurückzuführen ist.

Ist die Pomelo richtig reif, kann sie auch einen überwiegend süßen Geschmack annehmen. Saure und bittere Aspekte treten je nach Sorte deutlich in den Hintergrund. Honig-Pomelo haben eine süßere Note, helle Pomelo sind oftmals saurer als dunkle Pomelo. Die Farbe der Schale ist allerdings kein Indiz für den Reifegrad der Frucht. Dieser zeigt sich eher dadurch, dass die Außenhaut sich deutlich rauher anfühlt und nicht mehr glatt und glänzend ist. Leicht darüberstreichen reicht also meistens aus, ein Drucktest, bei dem der Daumen im Inneren der Frucht verschwindet, ist nicht notwendig.

Im getrockneten Zustand haben Pomelo, egal ob sie zu Fruchtwürfeln oder Scheiben verarbeitet worden sind, einen süßeren Geschmack als die frische Frucht. Das liegt insbesondere am Herstellungsprozess, aber auch am geringeren Wassergehalt. Frisch gepresster Saft ist dagegen intensiv süß-säuerlich und somit in der gesamten Saison zur Erfrischung und Belebung ausgezeichnet geeignet.

Kiwi, Pomelo, Pekan und Passionsfrucht

Palermo Beach

Kiwi | Pomeloschale | Passionsfrucht | Pekannuss

Eine exklusive Nuss-Fruchtmischung aus aromatisch süßen Kiwi- und Passionsfrucht-Würfeln, kombiniert mit dem erfrischenden bittersüßen Geschmack der Pomelostücke und der knackigen nussig schmeckenden Pekannuss.

Was machst du mit einer reifen Pomelo?

Eine Pomelo ist von einer dicken Schale umgeben, so dass du nicht so einfach an das Fruchtinnere herankommst. Das ist gut für die Frucht, da sie so immer fest verschlossen ist und das Fruchtfleisch geschützt bleibt, allerdings ist es für dich etwas schwierig, an das Innere heranzukommen. Bevor du die Pomelo öffnest, solltest du sie allerdings gründlich und heiß abwaschen, damit alle Rückstände entfernt werden und sich die Frucht besser schälen lässt.

Zum Öffnen der Pomelo ist es ratsam, ein Messer zu verwenden. Damit kannst du zuerst oben am Stielansatz großzügig einen Deckel heraustrennen. Im Anschluss daran solltest du die Frucht drehen und ringsherum mehrere senkrechte Kerben etwa einen Zentimeter tief in die Oberfläche hineinschneiden. So hast du es leichter, die einzelnen Segmente herauszulösen und kannst die Pomelo nun praktisch wie eine Orange schälen.


Wo wachsen Pomelos eigentlich?

Pomelo wachsen in der freien Natur an bis zu 15m hohen immergrünen Bäumen, die im kommerziellen Anbau allerdings meist deutlich kürzer geschnitten werden. Die Pflanzen benötigen wie alle Zitrusfrüchte ein warmes und frostfreies Klima und kommen deshalb vorwiegend in den Tropen und Subtropen vor.

Pomelo-Bäume sind im Allgemeinen keine Wildpflanzen, sondern werden auf großen Plantagen kultiviert. Die intensive Züchtung lässt immer wieder neue Sorten entstehen. Hauptanbaugebiete waren ursprünglich Israel und Südafrika, da dort die ersten Zuchterfolge erzielt werden konnten, die Produktion hat sich seitdem jedoch nach Asien verlagert, so dass viele Pomelo-Sorten aus Malaysia, Indonesien, China oder von den Phillipinen stammen.


Warum ist die Pomelo so gesund?

Die Pomelo hat wie die meisten Zitrusfrüchte einen vergleichsweise hohen Anteil an Vitamin C. Er liegt mit 40-45 Milligramm pro 100g Fruchtgewicht knapp unter dem von Erdbeeren oder Zitronen, aber deutlich vor Äpfeln und Bananen. Zusätzlich stärken Pomelos das Immunsystem und die allgemeine Gesundheit, da sie viel Kalium, Calcium und Phosphat enthalten. Diese Inhaltsstoffe steigern sind perfekt für die Ernährung bei Spitzensportlern, da sie die Muskulatur stärken und Krämpfe verhindern.

Pomelos sind auch ein ausgezeichnetes Rezept beim Abnehmen oder bei Verstopfungen, da sie den Bitterstoff Limonin enthalten, der sich positiv auf die Verdauung und die Darmfunktion auswirkt. Der ebenfalls in der Zitrusfrucht enthaltene Stoff Naringin hilft dagegen, den Blutdruck zu senken und ist deshalb ideal bei Hypertonien, allerdings sollten Wechselwirkungen mit Medikamenten beachtet werden.

BEST OF EUROPE


Mit dem köstlichen Geschmack von fruchtigen Pflaumen, süßen Erdbeeren und Mandarinen bietet diese gefriergetrocknete Mischung eine Reihe typisch europäischer Früchte. Die Klassiker Europas mit ihren leuchtenden Farben sind der perfekte Snack – egal ob unterwegs, zu Hause oder im Büro.

gefriegetrocknete Fruchtmischung GoldTHEKE - Best of Europe - gefriergetrocknete Erdbeeren, Mandarinen, Pflaumen - Info 3

Wie viele Kalorien sind in der Pomelo?

Die Pomelo ist außerordentlich kalorienarm. Das ist nicht verwunderlich, da sie neben der Pampelmuse die größte Zitrusfrucht ist. Der Kaloriengehalt nimmt mit zunehmender Größe in Relation ab. Bei der Pomelo sind es nur noch etwa 25 bis 50 Kalorien auf 100 Gramm, die tatsächliche Konzentration hängt von der gewählten Sorte und vom Reifegrad der Frucht ab. Die Pomelo verfügt durchschnittlich über 10g natürliche Kohlenhydrate auf 100 Gramm, die den geringen Fruchtzuckeranteil der Pomelo widerspiegeln.

Solltes du also grundsätzlich eine kalorienarme Ernährung bevorzugen, so bietet dir die Pomelo entscheidende Vorteile. Sie ist nicht nur geschmacklich eine Bereicherung, sondern erweitert durch Vielfalt und zahlreiche Kombinationsmöglichkeiten sinnvoll deine Speisekarte. Die Pomelo ist außerdem wunderbar für Keto geeignet. Keto ist eine Diät, in der laut allgemeiner Definition nur Lebensmittel erlaubt sind, die einen minimalen Anteil von Kohlenhydraten besitzen. Früchte mit einem geringen Fruchtzuckeranteil kommen also in Frage, so dass neben Waldbeeren insbesondere Zitrusfrüchte erlaubt sind, falls du Keto ausprobieren möchtest. 


Warum sind getrocknete Pomelos einfach super?

Getrocknete Pomelos haben gegenüber frischen Früchten relevante Vorteile: Sie müssen zum einen nicht geschält werden und sind sofort verzehrfertig, zum anderen können sie lange gelagert werden und nicht wie frisches Obst leicht verderben. Die Anwendung schonender Methoden vorausgesetzt behalten sie weiterhin viele Vitamine und besitzen einen hohen Energiegehalt.

Die Pomelo kann bei Trocknung komplett genutzt werden, so dass auch aus die Schalen zu leckeren Snacks verarbeitet werden. Im Vergleich zur frischen Pomelo sind die getrockneten Früchte angenehm süß, ohne ihre feine saure Note zu verlieren. Sie sind deshalb für viele Kombinationen mit anderen Lebensmitteln prädestiniert.


Was kannst du mit getrockneten Pomelos alles machen?

Getrocknete Pomelos sind aufgrund ihrer angenehmen Süße und sauren oder leicht bitteren Nuancen zu Hause vielfältig einsetzbar. Natürlich sind sie für viele Menschen in erster Linie ein leckerer Snack zwischendurch, machen aber auch im Quark, Joghurt oder Müsli eine tolle Figur.

Sie erhöhen die Qualität der Lebensmittel, sind belebend und erfrischend und aufgrund der langen Haltbarkeit immer einsatzbereit. Solltest du also nur noch Naturjoghurt zu Hause haben oder dein Müsli schmeckt fad, sind getrocknete Pomelo oder die Nuss-Frucht-Mischungen von Goldtheke das geeignete Rezept, um diese Lebensmittel aufzupeppen.


Womit können getrocknete Pomelo kombiniert werden?

Pomeloprodukte werden häufig mit sich selbst kombiniert, indem sowohl getrocknete Schalen als auch getrocknete Fruchtwürfel in einer Tüte vereinigt sind. Variationen, bei denen eine Verbindung mit anderen Früchten oder Nüssen erfolgt, sind eher selten.

Goldtheke hat sich an diese Aufgabe herangewagt und mit getrockneten Pomelo zwei edle Nuss-Frucht-Mischungen von Hoher Qualität und kulinarischer Eleganz geschaffen. Die Mischung aus Mandel, Pomolo und Kokos ist eine Kreation voller Sinnlichkeit, bei der diese konträren Geschmackseindrücke zu einer Einheit verbunden werden. Palermo Beach nennt sich die zweite Variation, bei der sich die Fruchtigkeit von Kiwi und Passionsfrucht mit der bitter-süßen Pomelo und der knackigen Pekanuss verbindet. Ein einmaliges Geschmackserlebnis.

Tees sind eine weitere Variante getrocknete Pomelo zu verwenden. Lemongras, Orangenschalen, Apfelstücken oder Brombeeblätter bieten sich beispielsweise zur Kombination an. Gerade in der kalten Saison bietet sich so eine ideale Ergänzung zu herkömmlichen Heißgetränken.


Fazit

Darum solltest du Pomelo genießen und deine Gesundheit stärken

Die Pomelo ist eine leckere Frucht und eine Alternative zu anderen Zitrusfrüchten. Sie ist fruchtig, hat einen erfrischenden süß-sauren Geschmack und vergleichsweise wenig Bitterstoffe im Fruchtfleisch. Gering ist auch der Kalorien- und Zuckergehalt der Frucht, weshalb sie besonders gesund und für unterschiedliche Diäten geeignet ist. Sie verfügt über viel Vitamin C fürs Immunsystem und viel Kalium und Calcium für Knochen und Muskulatur, fördert aber auch die Verdauung und senkt den Bluthochdruck. In getrockneter Form ist die Pomelo ein leckerer Snack und kann in Nuss-Frucht-Mischungen ihre Qualitäten noch stärker entfalten. Sie passt zu Joghurt und Müsli und kann in Salaten und zu Fisch verwendet werden. Eine tolle Frucht, die du nicht verpassen solltest.

Palermo Beach

PALERMO BEACH

Eine exklusive Nuss-Fruchtmischung aus aromatisch süßen Kiwi- und Passionsfrucht-Würfeln, kombiniert mit dem erfrischenden bittersüßen Geschmack der Pomelostücke und der knackigen nussig schmeckenden Pekannuss.

gefriegetrocknete Fruchtmischung GoldTHEKE - Best of Europe - gefriergetrocknete Erdbeeren, Mandarinen, Pflaumen

BEST OF EUROPE

Mit dem köstlichen Geschmack von fruchtigen Pflaumen, süßen Erdbeeren und Mandarinen bietet diese gefriergetrocknete Mischung eine Reihe typisch europäischer Früchte. Die Klassiker Europas mit ihren leuchtenden Farben sind der perfekte Snack..

gefriergetrocknete Fruchtmisch Joy of Africa - Banane Kirsche Mango - GoldTHEKE

JOY OF AFRICA

Erlebe den bekannten Geschmack von Bananen in Kombination mit der süßlich-erfrischenden Mango und milder Sauerkirsche und tauche ein in das Erlebnis Afrika. 100% knackige Frucht, 100% Vegan, keine Zusatzstoffe, ohne Zuckerzusatz. 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.