Portionen : 4

Gesamtzeit: 1 Stunde 30 Minuten

Schwierigkeit : schwierig

Portionen : 4

Gesamtzeit : 1 h 30 min

Schwierigkeit : schwierig

Zutaten:

Teig::

  • 300 g Weizenmehl + 5 EL zum Bearbeiten
  • 4 Eier
  • Salz
  • 2 EL Olivenöl

Füllung::

  • 80 g Parmesan
  • 1 Stiel Salbei + 2 Blätter für Salbeibutter
  • 1 Stiel Rosmarin
  • ½ Packung GoldTHEKE „Edelnussmix
  • 250 g Ricotta
  • Pfeffer
  • Etwas Wasser / 1 Eiweiß
  • 1 EL Butter

Zubereitung:

1. Für den Nudelteig Mehl in eine große Schüssel geben und in die Mitte eine Mulde hineindrücken. 3 Eier, etwas Salz, 1 EL Öl und 3–4 EL Wasser hineingeben.

2. Die Zutaten zu einem glatten, elastischen Teig verkneten (der Teig sollte nicht mehr kleben, eventuell noch etwas Mehl hinzufügen). Mit einem feuchten Tuch bedecken und 1 Stunde im Kühlschrank ruhen lassen.

3. Für die Füllung Parmesan reiben. Salbei waschen, trocken schütteln und fein hacken. GoldTHEKE Edelnussmix fein hacken. Ricotta mit Parmesan, Salbei, 1 Ei, 1 EL Mehl und restlichem Öl mischen und mit Salz und Pfeffer würzen.

4. Den Teig noch einmal durchkneten, dann in 2–4 Teile schneiden, rechteckige Platten formen und auf Stufe 1 der Nudelmaschine durchwalzen oder mit einem Nudelholz dünn ausrollen. Teig zusammenklappen und auf Stufe 2 durchwalzen. Anschließend Teig jeweils einmal von Stufe 3 bis 4 dünn walzen, dabei immer mit etwas Mehl bestäuben.

5. Teigbahnen längs halbieren. Auf die Hälfte der Teigbahnen mittig in einer Reihe mit einem Spritzbeutel oder einem Teelöffel etwas Ricottamasse im Abstand von 5-6 cm setzen.

6. Wasser oder Eiweiß um die Füllung pinseln und mit einer 2. Teigbahn bedecken. Teig rings um die Füllung gut andrücken. Mit einem Ausstecher Ravioli ausstechen. Auf diese Weise restlichen Teig und restliche Füllung verarbeiten. Sobald alle Zutaten verbraucht sind, Ravioli in 3 Minuten in leicht kochendem Salzwasser gar ziehen lassen und mit einer Schaumkelle aus dem Wasser heben.

7. Anschließend Butter mit Salbei und Nüssen schmelzen lassen und die Ravioli darin anschwitzen.

Buon Appetito!

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.